Was für ein Oster-Wochenende! Die Selbecker hatten mal wieder Glück mit dem Wetter.

Am Ostersonntag wurde traditionell das Selbecker Osterfeuer gegen 20.45 Uhr entzündet. Viele Selbecker und Besucher folgten dem Aufruf und fanden sich im Alten Kirchweg ein. In den vorigen Wochen wurde das Osterfeuer von den Selbecker Jugendlichen in mühevoller Arbeit zusammengetragen und aufgeschichtet.

Bei klarem und trockenem Wetter feierten ca. 200 Besucher des Selbecker Osterfeuers bei Bratwurst, Pommes und kalten Getränken. Aufgrund der kühlen Temperaturen wurden ebenfalls Glühwein und heißer Kakao ausgeschenkt.

Der Weg zum Feuer war festlich mit Fackeln geschmückt, sodass jeder den Weg zum Feuer finden konnte. Auch das Gläserpfand erwies sich wieder als sehr sinnvoll, es gingen weniger Gläser zu Bruch und das gesamte Fest und die umliegenden Straßen waren wesentlich sauberer als in den vergangenen Jahren.

Die vielen Besucher haben auch wieder fleißig die Spendendosen gefüttert, die Spende kommt der „Ostlippischen Tafel – Ausgabestelle Barntrup“ zugute. Die Selbecker bedanken sich bei allen Besuchern für den schönen Abend und für die  großzügige Spende.