Beim „Spiel ohne Grenzen“, ausgerichtet vom TSV Großenmarpe zum diesjähren Sportfest, erreichte die Selbecker Mannschaft erfolgreich den 2. Platz. Als Sieger ging der Schützenverein Großenmarpe hervor.

B E S O N D E R S soll an dieser noch einmal unser „Run-Girl“ Marina Pook erwähnt werden, welche den Selbeckern durch Ihre Laufleistung bei den Spielen zu einem guten Ergebnis verhelfen konnte; Zitat: „Läuferisch 1. Sahne“. Auch das Sackhüpfen in einem 1000kg-Sack haben die Teilnehmer (Marina und Matthias Pook, Andreas und Thomas Funke und Christof Pettenpohl) auch unter erschwerter „Lach“-Anstrengung absolvieren können.

Als Gewinn bekamen die Selbecker einen Grillgutschein über 40,- EUR für die Schlachterei Buddeberg aus Barntrup.

Insgesamt ein erfolgreicher Abend für alle Beteiligten. Ein großes Lob geht an den TSV Großenmarpe, welcher mal wieder ein schönes Fest organisiert hat und auch wieder interessante Spiele zu bieten hatte.