Am Freitag den 26.04.2014 lud der Vorstand zu einer weiteren Mitgliederversammlung um 20.00 Uhr im Selbecker Gasthof zur Erholung ein. Neben dem Zieglerfest zum 120-jährigen Jubiläum stand auch der Erwerb einer Scheune in der Detmolder Straße auf der Tagesordnung. Durch einen Mehrheitsbeschluss wurde festgelegt, dass der Verein die Scheune, zur Nutzung als Lagerraum für das Vereinsinventar, erwerben wird. Der Vorstand sowie die Stadt Barntrup werden sich hierfür in der nächsten Zeit zusammensetzen, um die Einzelheiten zu besprechen.

Zieglerfest 2014
Es ist soweit: Der Ziegler- und Heimatverein Selbeck e.V. hat sein 120-jähriges Jubiläum und feiert dies mit einem 3-tägigen Zeltfest vom 30. Mai – 01. Juni 2014. Der Verein organisiert hierzu zwei Abende mit Live-Musik sowie einen großen Rundmarsch am Sonntag Nachmittag mit ca. 25 Gastvereinen aus der Umgebung. Die Top 40 Band Xtreme spielt am Freitag im Festzelt und für Samstag konnten die Original Steigerwälder zur Unterhaltung gewonnen werden. Sonntag Abend klingen die Festtage bei Tanzmusik mit einem DJ im Festzelt aus. Außerdem gibt es am Sonntag um 10.30 Uhr einen Festgottesdienst im Zelt zusammen mit der Kirchengemeinde Barntrup und Bega. An diesem Sonntag findet in den beiden Kirchen kein Gottesdienst statt. Am Freitag den 30. Mai spielt die Band Xtreme. Die Tickets kosten an der Abendkasse 5,- EUR / Person. Beginn ist um 21.00 Uhr (Einlass 20.00 Uhr). Am Samstagabend wird es zünftig: Mit den „Original Steigerwäldern“. Beginn ist um 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr). Ticketpreis: 10,- EUR / Person.
 
Die Karten für beide Veranstaltungen stehen ab sofort an folgenden Vorverkaufsstellen bereit: Fahrschule Piesk, Sparkasse Paderborn-Detmold Filiale Barntrup ,Schuh Bürger ( alle jeweils in Barntrup ) und  auch beim Vereinsvorstand zum Vorverkauf bereit.
 
Festschrift
Passend zum Zieglerfest wurde eine Festschrift mit allen Informationen zum Fest, zum Verein und dessen Aktivitäten erstellt. Diese Festschrift liegt an allen Vorverkaufsstellen kostenlos aus und ist selbstverständlich auch jederzeit beim Ziegler- und Heimatverein Selbeck e.V. erhältlich.
 
 
Am letzten Samstag trafen sich bereits einige Mitglieder, um den Festwagen für das Zieglerfest vorzubereiten und aufzubauen. Dieser Wagen ist bereits über 30 Jahre alt und zeigt eine aus Holz erbaute Ziegelei, mit rauchendem Schornstein und Sitzplätzen für einige Mitglieder. Des Weiteren wurden bereits die Plakate für das Fest vom Festwirt geliefert und durch die Vereinsmitglieder auf dünne Holzplatten geklebt. In den kommenden Wochen werden diese in der Selbecker Umgebung aufgestellt.


Scheune als Lagerraum in der Detmolder Straße
In Selbeck steht die Scheune in der Detmolder Straße zum Verkauf und der Vereinsvorstand schlug den Mitgliedern vor, dass der Verein die Scheune als Lagerraum erwerben könnte, um das gesamte Vereinsinventar dort an einem zentralen Ort aufbewahren zu können. Es begann eine Diskussion über die Vor- und Nachteile des Erwerbs unter den Mitgliedern, die sich letztendlich überwiegend positiv über den Erwerb äußerten. In einer Abstimmung entschied sich die Mehrheit für den Kauf. Der Vereinsvorstand war sehr froh, über diese Entscheidung, da es für den Verein sowie für das Dorf eine einmalige Chance und eine gute Investition in die Zukunft ist.

Auch der Bürgermeister der Stadt Barntrup, Herr Herbert Dahle, war bei der Mitgliederversammlung anwesend und befürwortete den Kauf der Scheune. Die Stadt Barntrup wird hierbei dem Verein unterstützend zur Seite stehen. In den kommenden Wochen werden noch Gespräche mit dem aktuellen Inhaber der Scheune geführt. Der jetzige Inhaber befürwortet ebenfalls, dass die Scheune an den Ziegler- und Heimatverein Selbeck e.V. übergeht und somit dem Kauf (fast) nichts mehr im Weg.

Mit „fast“ ist gemeint, dass der Verein dieses Projekt finanzieren muss, da die aktuelle Finanzlage einen Barkauf nicht erlaubt. Aufgrund dessen ist der Verein auf eine finanzielle Unterstützung angewiesen, die selbstverständlich freiwillig ist. Jeder, der möchte, darf hierzu eine Spende an den Verein entrichten. Je mehr Geld gesammelt werden kann – desto weniger muss durch den Verein finanziert werden. Gerne steht der Vorstand bei Fragen und Anregungen jeglicher Art zur Verfügung.
 
Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Scheune dient einzig und alleine als Lagerraum und soll nicht in eine andere Nutzung überführt werden. Selbstverständlich bleibt auch der Selbecker Gasthof zur Erholung als Vereinskneipe weiterhin bestehen. Außerdem kann keine Spendenquittung ausgestellt werden.